Geförderte Projekte und Maßnahmen durch die Sportstiftung Pfalz

20.000 € für die Sportstiftung Pfalz und die Heinrich-Kimmle-Stiftung

22.05.2013 14:30

Olympiasiegerin Miriam Welte beim Anstoß
Olympiasiegerin Miriam Welte

1000 Zuschauer kamen am 22. Mai ins Stadion des SC Busenberg, um die Lotto-Elf gegen eine aus heimischen Fußballern bestehende Ü-40-Auswahl „Drachenfels“ anzufeuern. Der Erlös von 20.000 Euro kam der Sportstiftung Pfalz in Kaiserslautern und der Heinrich-Kimmle-Stiftung in Pirmasens zugute. Die Lotto-Elf, die sich aus namhaften
Fußballern wie Wolfgang Overath, „Fußballgott“ Olaf Marschall, Ratinho oder Harry Koch zusammensetzte, wurde in Busenberg vom 54er- Weltmeister Horst Eckel als Teammanager unterstützt. Im Vorfeld hatte Weltmeister-Keeper Wolfgang Kleff jugendliche Kicker trainiert. Den Anstoß zum Spiel machte Bahnrad-Olympiasiegerin und –Weltmeisterin Miriam Welte.

Das Spiel endete „nur“ 6:2 für die Lotto-Elf, die höhere Siege auf ihrer jährlichen Benefiz-Tournee durch Rheinland-Pfalz gewohnt ist. Matthias Scherz, früherer Fußballprofi beim 1. FC Köln: „Es hat wie immer Spaß gemacht. Heute haben wir
gegen eine gute Mannschaft gespielt, aber trotzdem zu wenig Tore geschossen.“ Horst Eckel, Teammanager Lotto-Elf und 54er- Weltmeister: „Seit langer Zeit hat uns ein Team so richtig gefordert. Man hat gesehen, dass gute Fußballer in den
Reihen der Auswahl mitgespielt haben.“

 

 

Zurück