Geförderte Projekte und Maßnahmen durch die Sportstiftung Pfalz

Spiel der Lotto-Elf in Schönenberg: 3.000,- Euro für die Sportstiftung Pfalz

24.06.2015 09:06

Quelle: www.lotto-rlp.de
Foto: www.lotto-rlp.de

Der 1. Vorsitzende erzielte den Ehrentreffer, das ist nicht alltäglich bei Lotto-Elf Spielen. Timo Molter war es vorbehalten aus elf Metern das 1 : 12 zu erzielen.

Ein würdiger Abschluss einer sehenswerten Partie vor 600 Zuschauern in Schönenberg, bei der die Prominenten-Mannschaft mit 13 : 1 gewinnen konnte. Gewinner waren am Ende alle Beteiligten dieses Benefizspieles anlässlich des 125-jährigen Vereinsjubiläums des TuS Schönenberg.

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, stellte Organisationsleiter Rudi Hollstein strahlend fest. Der Erlös von 9.000,00 Euro ist die herausragende Zahl des tollen Tages.

In der Halbzeit übereichte der Schirmherr, Landrat Dr. Winfried Hirschberger, gemeinsam mit Dieter Noppenberger, dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung von Lotto Rheinland-Pfalz und Präsident des Sportbundes Pfalz, die Schecks an die Destinatäre. Für den Verein „Mama/Papa hat Krebs“ aus Kaiserslautern nahm als Pate Thomas Riedl 6.000,00 Euro in Empfang. Hartmut Emrich freute sich als Vorstand der Sportstiftung Pfalz über einen Betrag von 3.000,00 Euro.

Dieser Verein leistet seit 125 Jahren großartige Arbeit, konstatierte Dieter Noppenberger zum Ende der einer gelungenen Eröffnungsveranstaltung deslangen Jubiläumswochenendes. „Es wundert mich nicht, dass dieser Abend perfekt gelaufen ist.“

Das freute den 1. Vorsitzenden Timo Molter umso mehr, „weil wir uns echt ins Zeug gelegt haben.“ Das galt auch für die Verbandsgemeindeauswahl Schönenberg-Kübelberg, die lange erfolgreich verteidigte. Zur Pause stand es „nur“ 4 : 0 für die Welt- und Europameister. Mit dem Endresultat von 1 : 13 konnte die Einheimische Ü 40 Truppe auch recht gut leben. „Schließlich haben wir unser Ehrentor geschafft“ bilanzierte ein stolzer Vorsitzender, der das „goldene“ Tor höchstpersönlich erzielt hatte.

 

Zurück