Geförderte Projekte und Maßnahmen durch die Sportstiftung Pfalz

Sportstiftung Pfalz überreicht je 1.000 Euro an neun Sportvereine

04.02.2014 15:06

Feierstunde am 05. Februar beim Sportbund Pfalz in Kaiserslautern

Am morgigen Mittwoch, dem 05. Februar um 18.00 Uhr überreicht die Sportstiftung Pfalz im Rahmen einer Feierstunde in der Geschäftsstelle des Sportbundes Pfalz in Kaiserslautern, Fördergelder für Sportvereine mit besonderem Engagement. Insgesamt erhalten neun Vereine je einen Betrag von 1.000 Euro.

Geförderte Vereine:

Tanzsportclub „Royal“ Rülzheim
Ein Blick auf die Homepage zeigt einen äußerst aktiven Verein, der sich dem Tanzsport verschieben hat. Zahlreiche Kinder-, Turnier- und Showtanzgruppen bieten ein breites Angebot. Mit enormer Eigenleistung wurde 1997 eine eigene Sportstätte errichtet. Abschlussfeier, Skifreizeit, Helferfest, Gardeworkshop, Tanz-Feriencamp usw. bieten viel Spaß und Geselligkeit für Jung und Alt.

FC Germania Hütschenhausen
Der Verein stand im Jahr 2009 „vor dem Aus“. Eine neue Vorstandschaft hat mir viel Mut und Engagement den finanziellen Ruin abgewendet und mit einem Konzept den Verein in die Erfolgsspur zurückgebracht. So ist die Bereitschaft, Ehrenämter im Verein zu übernehmen, wieder vorhanden und die Mitgliederzahlen steigen.

Schachclub Niedermohr
Dieser Schachclub mit 46 Mitgliedern, davon 11 Kinder und Jugendliche, ist ein aktiver Bestandteil der Gemeinde Niedermohr. Bereits mehrfach war der Verein Ausrichter des „Westpfalz-Jugend-Grand-Prix-Turniers“. Leider werden diese Leistungen von der örtlichen Gemeinde kaum honoriert. So sollte sogar für das „Westpfalz-Jugend-Grand-Prix-Turnier“ jetzt erstmals eine Gebühr von 210,00 € für die Nutzung der Mehrzweckhalle der Gemeinde gezahlt werden. Mit dem Hinweis, sinngemäß: Falls der SC Niedermohr ehrenamtlich den „alten Friedhof“ pflegen würde, würde das Nutzungsentgelt entfallen … Der Verein ist mit 4 Mannschaften am Start, führt Vereinsmeisterschaften  und Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier etc. durch.

Judoclub Viehstrich Steinfeld
Dieser noch junge Verein hat sich „vom Start weg“ kontinuierlich entwickelt. Mittlerweile trainieren im Judo 30 Kinder und Jugendliche und ca. 15 Erwachsene, seit 2011 wird auch Aikido betrieben. Der Verein nimmt rege am dörflichen Geschehen teil (Kinderfasching, Grenzlandfest etc.) und bietet Veranstaltungen für die eigene Jugend (Halloween-Wanderung, Ausflüge, Trainingslager).

Verein für Bewegungsspiele (VfB) Haßloch
Das große Jugendturnier des VfB Haßloch findet alljährlich über Pfingsten statt. 2013 nahmen 114 Mannschaften von der A- bis zur G-Jugend teil. Eigene Jugendspieler leiten die Spiele der G- bis D-Junioren bei diesem „Mega-Turnier“.

Radfahrerclub „Vorwärts“ Böhl-Iggelheim
Der RCV Böhl fusionierte 2006 mit dem Radsportclub Diamant Iggelheim zum RC „Vorwärts“ Böhl-Iggelheim e.V. Gerade im Nachwuchsbereich erringen die Sportlerinnen und Sportler auf nationaler Ebene große Erfolge in dieser Randsportart. Der Verein steht mit seinen Jugendlichen immer wieder zur Verfügung, um Veranstaltungen des Sportbundes Pfalz (2013: Rheinland-Pfalz-Tag in Pirmasens) zu bereichern.

Sportverein (SV) Schöntal
Seit über zehn Jahren hat der SV Schöntal eine Partnerschaft mit der Camphill Lebensgemeinschaft Königsmühle. Die Partnerschaft besteht vor allem im Bereich des Sports. Die sportliche Betätigung der behinderten Heimbewohner findet im Stadion unter Leitung der Sportabzeichenprüfer statt. Im Rahmen ihrer Behinderung können die Teilnehmer eine vereinsinterne Urkunde erwerben. Darüber hinaus gibt es seit 2010 ein integratives Sportfest im Stadion Neustadt.

TV Bad Bergzabern
Seit vielen Jahren führt der TV Bad Bergzabern mit sehr großem Erfolg das Internationale Pamina-Schwimmfest für die Jugend durch. Teilnehmer kommen aus der ganzen Welt.

TuS Wattweiler
Dieser Verein hat erfolgreich das Thema „Inklusion“ aufgegriffen. Der TuS kooperiert mit einer Förderschule für Menschen mit Behinderung. 2013 wurde zum ersten Mal ein gemeinsames Spielfest durchgeführt, u. a. mit einem Rollstuhl-Slalom-Parcour. Auf den Ausschank von Alkohol wurde verzichtet und die bundesweite Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ übernommen.

 

Sportstiftung Pfalz

Die Sportstiftung Pfalz wurde Ende 2008 gegründet. Zweck der Stiftung ist die Förderung des Sports, insbesondere des Wettkampf-, Breiten- und Freizeitsports sowie die Förderung der Aus- und Fortbildung im pfälzischen Sport. Weiterer Zweck ist die Vorsorge im Bereich der Sportmedizin und der sozialen Betreuung unter Berücksichtigung der Gesunderhaltung und des Erholungsbedürfnisses der Bevölkerung. Die Sportstiftung Pfalz wird ehrenamtlich von einem Vorstand und einem Stiftungsrat geführt.

Den Stiftungsvorstand bilden Hartmut Emrich als Vorstandsvorsitzender (auch Vizepräsident „Finanzen“ des Sportbundes Pfalz) und Martin Schwarzweller als Stellvertreter (Geschäftsführer des Sportbundes Pfalz).

Dem Stiftungsrat gehören fünf Personen an: Stiftungsratsvorsitzender ist Gunter Pfaff (Geschäftsführer der Firma L.A.U.B. GmbH, Kaiserslautern). Mitglieder sind Dieter Noppenberger (Präsident des Sportbundes Pfalz), Jutta Kopf (Vizepräsidentin des Sportbundes Pfalz), Günter Scharhag (Sportkreisvorsitzender Landau) und Brigitte Seidler (Vorsitzende des Pferdesportverbandes Pfalz).

Ziel der Stiftung ist es einerseits, das Stiftungskapital in den nächsten Jahren zu erhöhen und Zinsen für Fördermaßnahmen zu erwirtschaften; andererseits möchte die Stiftung mit eingegangenen Spenden den Stiftungszweck direkt erfüllen.

Vertreter der Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Bitte teilen Sie uns mit, wen wir aus Ihrer Redaktion begrüßen dürfen. T 0631.34112-35

Stiftungsadresse
Sportstiftung Pfalz
Paul-Ehrlich-Straße 28 a
67663 Kaiserslautern
T 0631.34112-21
E stiftung@sportbund-pfalz.de

Kontakt und Informationen
Martin Schwarzweller
Stv. Vorstandsvorsitzender Sportstiftung Pfalz
T 0631.34112-21

 

Kontakt:
Sportbund Pfalz
Asmus Kaufmann
Referent für Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit
Paul-Ehrlich-Straße 28 a
67663 Kaiserslautern
T
0631. 34112-35
E asmus.kaufmann@sportbund-pfalz.de
www.sportbund-pfalz.de

 

Zurück