Neuigkeiten / News vom Pfalzsport

Wir suchen das "Vereinslokal 2017"!

14.02.2017 08:32 von Finja Coerdt

Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. Das bekannte deutsche Sprichwort dient manchmal auch als eine „Entschuldigung“, wenn man sich den Bauch ein bisschen zu voll schlägt. Genaues Betrachten bringt es jedoch auf den Punkt: Genuss und Gesundheit müssen kein Widerspruch sein. Denn auf der einen Seite steht die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen. Auf der anderen das Verwöhnen der Sinne.

Alle Vereinsgaststätten von Sportvereinen der Pfalz sind ab sofort zum Mitmachen aufgerufen, Einsendeschluss ist der 30. September 2017, 24 Uhr.

Einschränkungen gibt es praktisch keine. Gewürze, Kräuter, Obst, Fleisch, Fisch, Gemüse – erlaubt ist einfach alles. Einzige Voraussetzung: Gerichte und Menüs sollen typisch für das Lokal sein, ganz gleich, ob es sich – zum Beispiel – um asiatische, griechische, italienische oder pfälzische Küche handelt. Gefragt sind einzig und alleine ein kreativer Umgang mit regionalen Produkten der Saison.

Die Teilnahme selbst ist ganz einfach. Bedingung 1: Das Gericht oder die Gerichte müssen natürlich auf der jeweiligen Speisekarte stehen. Bedingung 2: Koch oder Inhaber der Vereinsgaststätte müssen Rezept oder Rezepte zusammen mit einem Foto des Gerichts beziehungsweise der Gerichte einreichen. Dazu genügt eine Mail an: info@sportbund-pfalz.de und/oder info@vielpfalz.de.

In jeder Ausgabe der Magazine „Pfalzsport“ und VielPfalz – beide erscheinen jeweils insgesamt sechsmal in 2017 – werden ein oder mehrere Rezepte abgedruckt. Zudem werden die Vereinsgaststätten mit ihren Köchen oder Inhabern vorgestellt, die damit an der Aktion „gesund genießen“ teilnehmen.

Eine Jury, die sich aus Köchen, Ernährungsberatern und Vertretern von Sportbund Pfalz sowie von VielPfalz zusammensetzt, wird sich alle eingereichten Rezepte genau anschauen und bewerten. Ermittelt werden drei Gewinner. Die Küchen dieser Vereinslokale erhalten eine Einladung zu einem Jahresabschluss-Kochevent. Die eingereichten Gerichte werden dort vor den Augen der Jury zubereitet und verkostet. Am Ende steht das Votum für ein Gericht, das einen der Teilnehmer zum „Vereinslokal des Jahres 2017“ macht.

 
 

Zurück