Zuschüsse für Aus- und Fortbildungen / Lehrgänge

Ausbildung bei der Sportjugend Pfalz
Ausbildung bei der Sportjugend Pfalz

Schulung ehrenamtlicher Mitarbeiter

Die adäquate Aus- und Fortbildung von Jugend- und Übungsleitern ist Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Jugendarbeit. Auch Vereine und Verbände können ihre Mitarbeiter mit Themen der allgemeinen überfachlichen Jugendarbeit schulen und erhalten die dafür entsprechenden Zuschüsse. Sie werden sowohl vom Land Rheinland-Pfalz (Landesmittel) als auch von den Landkreisen und kreisfreien Städte (kommunale Mittel) gewährt.

So ist es beispielsweise im Vorfeld von Freizeitmaßnahmen oft erforderlich, dass sich die Betreuer mit Fragen zur Ersten Hilfe und der Aufsichtspflicht befassen. Unter förderungswürdigen typischen Jugendthemen verstehen wir weiterhin z.B. Rechtsfragen, Konfliktlösungsstrategien, jugendgefährdende Einflüsse wie Drogen und Gewalt, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit, das Zuschusswesen, das Fair Play oder allgemeine Möglichkeiten der interaktiven Kommunikation.

Nicht gefördert werden jedoch fachspezifische Weiterbildungen, die im Wesentlichen die Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit beabsichtigt.

Landesmittel:

Einen Zuschuss gibt es für alle Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz. Antragsstellung und Auszahlung erfolgt über die Sportjugend Pfalz. Landes Rheinland-Pfalz, Der Antrag muss bis spätestens 6 Wochen nach Ende der Maßnahme mit dem entsprechenden Programm bei der Sportjugend im Original eingereicht werden!

Eine Förderung von Tageslehrgängen ist ebenfalls möglich, setzt allerdings im Gegensatz zu einer Mehrtagesveranstaltung eine Voranmeldung von mindestens 8 Wochen voraus.

weitere Informationen ...

Kommunale Fördermittel:

Je nach Wohnort der Teilnehmer bezuschussen die entsprechenden Landkreise/kreisfreien Städte.

weitere Informationen ...