Zuschüsse für politische Jugendbildung

Ausbildung bei der Sportjugend Pfalz
Ausbildung bei der Sportjugend Pfalz

Schulungen der politischen Jugendbildung sind Maßnahmen mit Jugendlichen, die insbesondere auf die Mitwirkung am demokratischen Selbstverständnis unserer Gesellschaft zielen. Im Vordergrund steht die Befähigung zur Selbstbestimmung und Mitbestimmung. Die Jugendlichen sollen zu Kritikfähigkeit und Selbstverantwortung erzogen werden, um auch eigenverantwortlich jugendgefährdenden Einflüssen entgegen treten zu können.

Maßnahmen der politischen Jugendbildung werden sowohl vom Land Rheinland-Pfalz (Landesmittel) als auch von den Landkreisen und kreisfreien Städte (kommunale Mittel) bezuschusst.

Sie behandeln typische Jugendthemen (Gewaltprävention, Rassismus, Jugendkultur u.s.w.) und sind nicht parteipolitisch. So kann eine Berlinfahrt, bei der u.a. der Besuch des Reichstags oder die Diskussion mit einem Bundestagsabgeordneten auf dem Programm stehen durchaus als politische Jugendbildung gewertet werden.

Landesmittel:

Einen Zuschuss gibt es für alle Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz. Antragsstellung und Auszahlung erfolgt über die Sportjugend Pfalz. Landes Rheinland-Pfalz, Der Antrag muss bis spätestens 6 Wochen nach Ende der Maßnahme mit dem entsprechenden Programm bei der Sportjugend im Original eingereicht werden!

Eine Förderung von Tageslehrgängen ist ebenfalls möglich, setzt allerdings im Gegensatz zu einer Mehrtagesveranstaltung eine Voranmeldung von mindestens 8 Wochen voraus.

weitere Informationen ...

Kommunale Fördermittel:

Je nach Wohnort der Teilnehmer bezuschussen die entsprechenden Landkreise/kreisfreien Städte.

weitere Informationen ...